Schusswirkung und Geschwindigkeiten

Es ist für ein Jagdgeschoss unmöglich, in allen Situationen seine höchste Leistung zu entfalten. Die Geschossgeschwindigkeit zum Zeitpunkt des Aufschlagens, die Konstruktion und der Sitz der Kugel sind nur einige aller Faktoren, die die Folgen des Schusses ausmachen.

Wir haben ein schematisches Bild verschiedener Geschosse entworfen, wie sie sich bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten in ballistischer Gelatine verhalten. Wir hoffen, dass Ihnen dieses bei der Entscheidungsfindung für die Auswahl eines genau Ihren speziellen jagdlichen Verhältnissen angepassten Geschosses hilfreich ist.

Ist der Geschossmantel dünn- mit der Folge, dass das Geschoss leicht expandiert-, dann ist die Wirkung gerade bei Lungenschüssen oft sehr gut. Würde das gleiche Geschoss einen starken Knochen treffen, bevor es die Lunge erreicht, so kann dieses Geschoss allzu stark expandieren und zerlegt sich, bevor es entsprechend tief eingedrungen ist und vitale Teile ausgeschaltet hat. Die Tiefenwirkung ist also nicht zufriedenstellend.

Würden wir hierfür ein Geschoss mit starkem, trägen Mantel einsetzen, nur um die Tiefenwirkung sicherzustellen, so kann die Schusswirkung bei reinen Lungentreffern unbefriedigend sein, weil die Geschossexpansion sich kaum entwickelt. Gerade hier muss man mit längeren Fluchtstrecken rechnen. Das grosse Eindringvermögen jedoch bewirkt auch bei Durchschüssen stärkerer Knochensubstanz die zuverlässige Ausschaltung vitaler Teile des Stückes.

Velocity 1640 fps

Vulkan - Weight 180 gr Despite its low velocity, which corresponds to about 350 yds range from a .30-06, the Vulkan bullet expands.

Oryx - Weight 180 gr The Oryx has also expanded, but somewhat less than the Vulkan.

Swift A-frame - Weight 180 gr The heavy jacket of the Swift A-Frame has prevented the bullet from expanding significantly. However, penetration is very deep.

Velocity 2297 fps

Vulkan - Weight 180 gr At this velocity, corresponding to a range of 150 yds from a .30-06, the Vulkan bullet has really expanded. It is also clear, however, that this more notable expansion causes considerably less penetration.

Oryx - Weight 180 gr Notable expansion and good penetration due to the bonding which prevents breakup of the bullet.

Swift A-frame - Weight 180 gr Deep, wide, wound channel.

Velocity 2953 fps

Vulkan - Weight 180 gr Wide initial wound channel. However, penetration is quickly reduced because of the rapid expansion and increased diameter of the bullet, plus the fact that the jacket and the core have begun to separate.

Oryx - Weight 180 gr Wide initial wound channel but good penetration nevertheless. This is because the jacket and core did not separate, giving almost 100% weight retention.

Swift A-frame - Weight 180 gr Despite the very high entry velocity, the bullet has retained almost 100% of its weight. The small diameter of the mushroom allows deep penetration.