Norma Oryx

Seit der Einführung der Oryx 1996 hat sie sich zur Speerspitze unseres Sortimentes entwickelt. Auf der ganzen Welt lobt man ihre Leistung.

Besonders feste Verbindung

Für die Oryx kommt bei Norma ein technisch hoch entwickeltes Schmelzverfahren zu Anwendung, das eine besonders feste Verbindung von Mantel und Bleikern ermöglicht. Für eine zuverlässige Expansion, auch bei geringeren Geschwindigkeiten und bei Weichteiltreffern, muss die vordere Mantelwand dünner und richtig dimensioniert sein.

Innenliegende Spaltzonen

Aus diesem Grund weist die Spitze des Oryx innenliegende Spaltzonen auf, wobei durch Anwendung einer speziellen Technik der äußerste Teil der Spitze ungebondet bleibt. Diese technischen Details unterscheiden das Oryx von anderen gebondeten Geschossen und ermöglichen für das Oryx einen großen Anwendungsbereich bei unterschiedlichsten Jagdbedingungen.

Wirkung des Oryx-Geschosses

Wie stark und wie schnell ein Jagdgeschoss expandiert, hängt von der Auftreffgeschwindigkeit und vom Widerstand, auf den das Geschoss trifft, ab. Die Schussdistanz und die Größe des Wildes können aber selten im Voraus festgelegt werden. Daher wurde beim Design des Oryx darauf Rücksicht genommen, auch in Extremfällen ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen. Eine geringe Auftreffgeschwindigkeit und schwaches oder starkes Wild auf kurze Entfernung haben keine besondere Auswirkung auf das Ergebnis, das Oryx-Geschoss zeigt immer die erwünschte Wirkung.


Damit Oryx so vielen Jagdsituationen wie möglich gerecht wird, hat man Geschosskern und Mantel verlötet. Somit öffnet sich das Geschoss zwar sehr schnell, aber die Lötverbindung verhindert die Separation von Geschosskern und Mantel. Das trägt wesentlich dazu bei, dass das Geschoss bei gleichmässiger Penetration für hervorragende Tiefenwirkung sorgt- ein Pluspunkt, für den dieses Geschoss bekannt ist. Diese „Eine für Alles“- Patrone ist bisher in seiner Konstruktion unübertroffen! Sie eignet sich für die Jagd auf Rehwild genauso wie für Rotwild, Elch, Sauen und Schwarzbären.

Oryxgeschosse sind in folgenden Kalibern erhältlich:

222 Rem

223 Rem

220 Swift

22-250 Rem

6XC

243 Win

6,5x55

270 Win

270 WSM

7x57 R

7x57

280 Rem

7x65 R

7x64

7 mm Rem Mag

7,5x55 Swiss

308 Win

30-06

300 WSM

300 Win Mag

308 Norma Mag

8x57 JRS

8x57 JS

338 Win Mag

358 Norma Mag

9,3x57

9,3x62

9,3x74R

375 H&H Mag